Geschichte

2005
Übernahme der Hoerni+Partner AG als Tochtergesellschaft

1998
Die Elektroplanung und das Software-Engineering für verkehrstechnische Anlagen wurden nach einem Management Buyout innerhalb der Sauber+Gisin Engineering AG als selbständiges und unabhängiges Unternehmen weitergeführt.

1996
Übernahme durch die Siemens Schweiz AG.

1978
Verkauf der Sauber+Gisin an die Walter Meier Holding AG (WMH). Sie entwickelte sich im Verlauf der Jahre in eine in der ganzen Schweiz tätigen Firma mit rund 250 Mitarbeitenden und den Geschäftsbereichen Elektroplanung, Verkehrsleittechnik, Verkehrsregelung und Bahnsicherungstechnik.

1912
Gründung der Sauber+Gisin als Elektroinstallationsgeschäft (der Familie Sauber).